A world leader in embedded and mobile software.
Wind River Deutschland
CONTACT US  Bookmark and Share
Wind River Deutschland : Press Centre : Pressemitteilungen : 2004 News Releases
Versions: US UK IT IL FR DE 

Wind River erweitert den Support für Freescales PowerQUICCâ„¢ Prozessoren


Zusätzlichen Produkt-Support auf PowerQUICC II™  und PowerQUICC III ausgedehnt

Langjährige Partnerschaft mit Freescale erlaubt schnelleres Device Software Development

Smart Networks Developer Forum, Frankfurt, 29. September 2004 — Wind River Systems, Inc. (NASDAQ:WIND) weitet für seine Wind River Workbench und visionCLICK Produkte den Support für PowerQUICC Prozessoren von Freescale Semiconductor aus. Durch die lange Zusammenarbeit des Marktführers für Device Software Optimization (DSO) mit Freescale erhalten Kunden aufeinander abgestimmte Prozessoren, Entwicklungstools und Plattformen, die sie für einen optimierten Produktentwicklungszyklus brauchen — vom Hardware-Bring-Up bis hin zur Anwendungsentwicklung.

„Durch die erweiterte Unterstützung von Freescale-Prozessoren für die Workbench und visionCLICK liefert Wind River gleichzeitig den höchstmöglichen Support für VxWork- und Linux-basierte PowerQUICC-Geräte“, sagt Rob McCammon, Director of Tools Marketing bei Wind River. „Durch die Partnerschaft mit Freescale hat Wind River frühzeitig Zugang zum neuesten Chip und kann dadurch End-to-End-Support für die Entwicklung von Next-Generation-Devices leisten.”

Wind River Workbench ist eine komplette integrierte Entwicklungsumgebung, die Cross-Plattform-Entwicklung für verschiedene Betriebssysteme wie VxWorks, Linux und eigenentwickelte, proprietäre Systeme unterstützt. Wind River visionClick ist der derzeit umfassendste und bewährteste Debugger in der Industrie. In Verbindung mit der PowerQUICC Produkten von Freescale — einschließlich PowerQUICC II Pro und PowerQUICC III Prozessoren — entsteht für Kunden eine solide Basis für ihre Device Software Strategie, die es ihnen erlaubt, ihre Produkte schneller in den Markt einzuführen.

„Freescales PowerQUICC Kommunikations-Prozessoren bieten unvergleichbare Integration und Leistung, die weltweit die Grundlage für ein erfolgreiches Geräte-Design bilden“, erklärt Lynelle McKay, Vice President von Freescale und Geschäftsführer der Networking- und Kommunikationssysteme Division bei Freescale. „Durch unsere langjährige Partnerschaft mit Wind River erhalten Anwender eine vollends abgerundete Entwicklungsplattform, die Device Software schneller, besser und stabiler entwickeln und einsetzen lässt.“

Der Ausbau des Prozessor-Supports beinhaltet:

Wind River Workbench

  • Support für Linux 2.4 Kernel auf allen PowerQUICC III Prozessoren und allen PowerQUICC II Prozessoren

visionCLICK

  • MPC8540/41/55/60 PowerQUICC III Prozessoren
  • MPC82xx PowerQUICC II Prozessoren
  • MPC8xx PowerQUICC I Prozessoren
  • MPC74xx
  • PMC6xx/7xx
  • Linux Debugging Support für MPC85xx und MPC82xx
  • Linux BSPs für SBC8540/60, SBC8540/60, SBC74x7 und SBCPowerQUICC II Entwicklungs-Boards

Zusätzlicher Wind River Support

  • Erweiterter MPC74xx PowerPC Prozessoren für Linux
  • PowerQUICC II Pro Prozessoren — Wind River arbeitet in der Startphase der Entwicklung eng mit Freescale zusammen und stellt Tools-Support ab der Einführung des Chips zur Verfügung. Wind River plant darüber hinaus ein MPC83XX PowerQUICC II Pro Entwicklungs-Board
  • Wind Rivers IPSec Software unterstützt Hardware Crypto Offload für folgende Freescale Prozessoren: MPC8272 PowerQUICC II Prozessor, MPC190 Sicherheits-Co-Prozessor, MPC184 Sicherheits-Co-Prozessor, MPC185 Sicherheits-Co-Prozessor, MPC180 Sicherheits-Co-Prozessor

Weitere Informationen über Wind River visionCLICK ist erhältlich unter:
http://www.windriver.com/products/development_tools/debuggers_emulators 
Details zur Wind River Workbench finden sich unter:
http://www.windriver.com/announces/workbench/

Über Wind River (www.windriver.de)
Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren ein umfassendes Set von marktführenden Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services und bieten somit eine umfassende Lösung für die vertikalen Märkte. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.


Pressekontakte
 
Wind River GmbH
Evelyn Hochholzer
Tel.: +49 (0) 89 962 445 120
evelyn.hochholzer@windriver.com
 
Publitek Limited
Harald Biebel
Tel.: +49 (8094) 905692
harald.biebel@publitek.com
http://www.publitek.com