Google+

Wind River CGL für UltraSPARC T2

23. April 2008 – Wind River portiert sein Carrier Grade Linux (CGL) und die Entwicklungsumgebung Wind River Workbench auf den Sun-Prozessor UltraSPARC T2. Mit Wind River Platform for Networking Equipment, Linux Edition, steht das erste CGL für den Chip-Multithreading-fähigen (CMT-) Prozessor zur Verfügung. Als Ergebnis der Zusammenarbeit von Sun und Wind River erhalten die Hersteller von Networking-Komponenten eine voll integrierte, getestete Lösung für die Entwicklung und den Betrieb hochleistungsfähiger Netzwerk-Anwendungen der nächsten Generation. Suns Rackserver Netra und Suns ATCA-Blades dürften dann zu den ersten CMT-Systemen mit Wind River CGL am Markt gehören.

Die Gemeinschaftslösung erschließt den Entwicklern wesentliche Stärken der CMT-Prozessortechnologie: Die Durchsatzleistung verdreifacht sich gegenüber herkömmlichen Designs und die Anzahl der Bauteile verringert sich um bis zu einem Drittel. Stromverbrauch und Abwärme sinken ebenfalls: Der 64-thread-fähige UltaSPARC T2 mit seinen acht Cores verbraucht nominal weniger als 95 Watt, also weniger als zwei Watt pro Thread.

Über Wind River
Wind River zählt zu den Marktführern für Lösungen zur Optimierung von Geräte-Software und deren Entwicklungsprozessen. Das Portfolio umfasst Betriebssysteme, Entwicklungsumgebungen, Middleware und Services für die Konzeption, die Entwicklung und den Betrieb von Software, die zur Steuerung von Komponenten in Produkten und Gütern der Industrie, des Automobilbaus, des Netzwerkmarktes, der Luft- und Raumfahrt und des Consumerbereiches eingesetzt wird. Mit den branchenspezifischen Entwicklungssuiten und Plattformen von Wind River Workbench erstellen Unternehmen Device Software in hervorragender Qualität und verringern Kosten, Aufwand und Risiken in allen Phasen des Entwicklungsprozesses vom Konzept bis zum eingesetzten Produkt.

Wind River wurde 1981 gegründet. In der Unternehmenszentrale im kalifornischen Alameda und in Niederlassungen in der ganzen Welt beschäftigt Wind River über 1.100 Mitarbeiter. Zu den Kunden von Wind River gehören Alcatel, Intel, Siemens, Nokia, BMW, Mitsubishi und Boeing.

Jessica Miller
Director, Global Communications
+1 510-749-2727
jessica.miller@windriver.com

Isabelle Denis
Public Relations Manager
+33-1-6486-6664
isabelle.denis@windriver.com

Sam Hsu
+86-10-64398185
sam.hsu@windriver.com

Kyoko Kato
B-comi Ltd. (for Wind River)
+81-3-6807-2033
pr@b-comi.jp

Subscribe to Wind River
 
 

Thank You

Wind River, a wholly owned subsidiary of Intel Corporation (NASDAQ: INTC), is a world leader in embedded and mobile software. Wind River has been pioneering computing inside embedded devices since 1981 and its technology is found in more than 500 million products