Google+

Zusammenarbeit von National Instruments, Wind River und Freescale erleichtert Entwicklern das Leben

Ismaning–3. April 2007–Mit dem neuen Hochleistungs-Controller National Instruments cRIO-9014 für die NI-Plattform CompactRIO vereinfachen National Instruments, Wind River und Freescale die Entwicklung von Gerätesoftware insbesondere für industrielle Steuerungen. Der Real Time-Controller kombiniert den Power-Architecture-Prozessor MPC5200 von Freescale und das Echtzeit-Betriebssystem VxWorks von Wind River. Damit liefert der Prozessor Verarbeitungsgeschwindigkeit, Memory und Storage für anspruchsvolle industrielle Anwendungen wie Hochgeschwindigkeits-Steuerungen und -Absicherungen sowie für das Datenlogging und das Prototyping von Geräten.

Die Kombination der Schlüsseltechnologien der drei Unternehmen macht die Plattform CompactRIO zur idealen Plattform für industrielle Steuerung und Überwachung. Sie vereint die Leistungsmerkmale aus speicherprogrammierbarer Steuerung, Industrie-PCs, Single-Board-Devices und kundenspezifischer Hardware. Entwicklungsingenieure, die Geräte oder Kontrolllösungen für den industriellen Einsatz entwickeln, ersparen sich den Einsatz zahlreicher unterschiedlicher Hardware- und Software-Tools für die Realisierung von komplexen Algorithmen, Datenlogging und anwendungsspezifischen Steuerungen. Die Programmable Automation Controller- (PAC-) Architektur der Plattform erschließt ihnen die Vorzüge des RTOS VxWorks und des MPC5200-Prozessors in dem neuen Controller und des FPGA-Chipsets von Xilinx im Chassis. Damit stehen ihnen die Unempfindlichkeit von PLC, die Offenheit und Leistungsstärke eines Industrie-PCs und die Flexibilität und die Leistungsmerkmale spezifischer Hardware zur Verfügung. Außerdem kann CompactRIO über ein intuitiv zu bedienendes grafisches Tool, National Instuments LabVIEW, programmiert werden.

Der Controller cRIO-9014 stellt die höchste Prozessorleistung und die höchste Memory- und Storage-Kapazität der gesamten CompactRIO-Controller-Familie zur Verfügung. Der 400-MHz-Freescale-Prozessor MPC5200 mit integrierter Gleitkommazahl-Unit und hardware-basierter Speicherverwaltungseinheit ermöglicht schnellen Datendurchsatz für komplexe Steuer-Algorithmen. Wind Rivers VxWorks auf dem MPC5200 verhilft dem Prozessor zu absoluter Zuverlässigkeit. Dies verringert Jitter und erhöht die Verlässlichkeit von Kontroll-Lösungen im Hochgeschwindigkeitsbereich. Der cRIO-9014-Controller enthält auch ein fehlertolerantes File-System, wodurch er sich insbesondere für Anwendungen eignet, bei denen zuverlässiges Logging entscheidend ist.

 

Über Wind River
Wind River zählt zu den Marktführern für Lösungen zur Optimierung von Geräte-Software und deren Entwicklungsprozessen. Das Portfolio umfasst Betriebssysteme, Entwicklungsumgebungen, Middleware und Services für die Konzeption, die Entwicklung und den Betrieb von Software, die zur Steuerung von Komponenten in Produkten und Gütern der Industrie, des Automobilbaus, des Netzwerkmarktes, der Luft- und Raumfahrt und des Consumerbereiches eingesetzt wird. Mit den brachenspezifischen Entwicklungssuiten und Plattformen von Wind River Workbench erstellen Unternehmen Device Software in hervorragender Qualität und verringern Kosten, Aufwand und Risiken in allen Phasen des Entwicklungsprozesses vom Konzept bis zum eingesetzten Produkt.

Wind River wurde 1981 gegründet. In der Unternehmenszentrale im kalifornischen Alameda und in Niederlassungen in der ganzen Welt beschäftigt Wind River über 1.100 Mitarbeiter. Zu den Kunden von Wind River gehören Alcatel, Intel, Siemens, Nokia, BMW, Mitsubishi und Boeing.

Jessica Miller
Director, Global Communications
+1 510-749-2727
jessica.miller@windriver.com

Isabelle Denis
Public Relations Manager
+33-1-6486-6664
isabelle.denis@windriver.com

Sam Hsu
+86-10-64398185
sam.hsu@windriver.com

Kyoko Kato
B-comi Ltd. (for Wind River)
+81-3-6807-2033
pr@b-comi.jp

Subscribe to Wind River
 
 

Thank You

Wind River, a wholly owned subsidiary of Intel Corporation (NASDAQ: INTC), is a world leader in embedded and mobile software. Wind River has been pioneering computing inside embedded devices since 1981 and its technology is found in more than 500 million products