A world leader in embedded and mobile software.
Wind River Deutschland
CONTACT US  Bookmark and Share
Wind River Deutschland : Press Centre : Pressemitteilungen : 2005 News Releases
Versions: US DE 

Wind River eröffnet Herstellern von Netzwerkausrüstung neue Wege


- Neue Version der Wind River Platform for Network Equipment vorgestellt; Wind River ist der einzige Anbieter einer integrierten Software-Plattform für Netzwerkequipment sowohl mit VxWorks als auch mit Linux

- Wind River bietet maßgeschneiderte Beratungs- und Designservices speziell für die Entwicklung von Netzwerkequipment an

- Erweitertes Partnernetzwerk zur Optimierung des Entwicklungsprozesses und zur Förderung innovativer Ingenieursleistungen

- Wind River ergänzt den Hardware-Support um Unterstützung führender ATCA-Boards

Ismaning, 26. Juli 2005 – Im schnelllebigen Markt für Netzwerk-Ausrüstung stehen Hersteller heute mehr den je unter dem Druck, innovatives und zuverlässiges Netzwerkequipment besser, schneller und kostengünstiger herzustellen. Um diesen Anforderungen entgegenzukommen, stellt Wind River eine neue Version seiner Wind Riverâ Platform for Network Equipment vor, eine voll integrierte Device Software Optimiziation-Lösung. Gleichzeitig führt Wind River mit dem Network Equipment Device Services Practice-Programm ein weltweites Service-Paket ein, das umfassenden Support für das Gerätedesign und Entwicklungsservices bietet.

„Wind River verwirklicht die Vision von Standard-basierten, einfach anwendbaren Lösungen, die nahtlos von Linux und den wichtigsten proprietären Betriebssystemen angewendet werden können. Damit legt Wind River die Messlatte im Netzwerkequipment-Markt immer höher”, sagt Chris Lanfear, Director bei VDC Software Practice. „Die Marktanforderungen haben sich geändert und Netzwerkequipment-Hersteller brauchen dringend kosteneffiziente Lösungen, die Linux und proprietäre Systeme einfach unterstützen. Nur damit können Hersteller wettbewerbsfähig bleiben. Wind Rivers doppelte Linux- und VxWorks-Lösung ist auf diese Änderung ausgerichtet und bietet Herstellern die Plattform, mit der sie vor dem Wettbewerb bestehen können.”

Eine höhere Komplexität der Produkte kann die Entwicklung bremsen, insbesondere wenn Ingenieure inkompatible Software, Tools und Prozesse erst aufwändig integrieren müssen, bevor sie sich überhaupt auf wertvolle neue Funktionen konzentrieren können. Die Wind River Platform for Network Equipment integriert VxWorks und Carrier Grade Linux (CGL) mit der Wind River Workbench, Telekom-spezifischer Middleware sowie Trainings und professionellen Services, um Ingenieure schnell einzuführen und zuverlässige Produkte zügig auf den Markt zu bringen. Basierend auf dem Eclipse-Framework unterstützt die Wind River Workbench den gesamten Entwicklungszyklus vom Hardware-Bring-Up über die System- und Anwendungsentwicklung und den Produkttest bis hin zur Herstellung. Workbench ermöglicht die Standardisierung auf einer gemeinsamen Entwicklungssuite im ganzen Unternehmen. Die Suite ist erweiterbar und skalierbar, so dass Kunden einzigartige Projektanforderungen erfüllen und nahtlos hunderte von Dritt-Plug-Ins integrieren können. Hauptmerkmale und Funktionen der Plattform sind:

Wind River Platform for Network Equipment, Linux Edition
- Linux-Unterstützung: Die Wind River Platform for Network Equipment, Linux Edition ist ein Release von Carrier Grade Linux, Version 2, basierend auf dem Linux 2.6.10-Kernel und enthält ein fortgeschrittenes und offenes Cross-build-System. Die Plattform unterstützt auch POSIX CGL sowie ein Messaging- und Clustering-Framework basierend auf TIPC.
- Starker Standard-Support: Das Unternehmen hat die Wind River Platform for Network Equipment, Linux Edition 1.1, in Abhängigkeit von der CGL 2.0-Spezifikation mit Open Source Development Labs (OSDL) registriert. Wind River unterstützt mit der Wind River Workbench Entwicklungssuite, die in der Plattform enthalten ist, auch Eclipse. Die Plattform bringt Standard-basierte Netzwerkfunktionalitäten für Mainstream-Netzwerk- und Application-Packages für IP-Netzwerke, -Storage, -Sicherheit und -Gerätemanagement.
- Hardware-Support: Wind River unterstützt sowohl die Intel-Architektur als auch PowerPCs auf standardisierten Boards führender kommerzieller Anbieter wie Motorola, Radisys und Artesyn.

Wind River Platform for Network Equipment, VxWorks Edition
- Unterstützung des branchenführenden Echtzeitbetriebssystems: Die Wind River Platform for Network Equipment, VxWorks Edition beruht auf dem bewährten Betriebssystem VxWorks, das Prozess-Support und erweiterten Speicherschutz sowie konfigurierbares Fehlermanagement bietet. Zudem werden Standards unterstützt und die Kompatibilität mit POSIX sowie TIPC zugesichert.
- Standard-basierte Netzwerkfunktionalitäten: Wind River Platform for Network Equipment, VxWorks Edition, liefert Runtime-Technologie, die die Nachfrage nach Leistung, Sicherheit und Wireless-Funktionen im Netzwerkequipment befriedigt. Die Plattform enthält Support für IPv4/IPv6, WiFi, Sicherheitsprotokolle und Device Management.

Services Practice
Als Teil seiner umfassenden Platform for Network Equipment bietet Wind River nun auch ein Service-Paket an. Damit stellt Wind River seinen Kunden Expertenoutsourcing und Beratungsservices zur Verfügung, speziell um Herstellern von Netzwerkausrüstung bei der schnellen Markteinführung und der kostengünstigen und hochqualitativen Entwicklung zu helfen.

- Device Design soll den Erfolg eines Projekts gewährleisten. Enthalten ist die Entwicklung gemäß der Systemanforderungen, Hardware- und Software High-Level-Architektur-Design, Technologie-Assessments sowie partielles und komplettes Design-Outsourcing.
- BSP- und Driver-Optimierung schließt die Entwicklung und Pflege von Wind River-kompatiblen Linux- und VxWorks-BSPs sowie gängigen Drivern ein.
- Die Migration von Infrastrukturen und älteren Applikationen verbindet bereits vorhandene Softwaresysteme mit neuen Plattformen und stimmt sie aufeinander ab.
- Die Integration neuer Standards wie 802.11 (WiFi) und 802.16 (WiMAX) ist in jeder Hardwareplattform möglich.
- Linux-Migration: Mit einer effektiven Portierungsstrategie können aktuelle Applikationen auf neue Plattformen migriert werden.
- Best-Practices zu Echtzeit: Berater unterstützen global agierende Kunden vor Ort mit ihrer tief greifenden Netzwerk Device Software-Expertise und Projekterfahrung, um die In-House-Kapazitäten des Kunden zu entlasten.

DSO Ecosystem
Wind River ist mit führenden Software- und Hardwareherstellern Partnerschaften eingegangen, um ein komplettes Portfolio integrierter Technologien anzubieten. Damit möchte Wind River Technologiebereiche wie Layer 2 und 3 Switching sowie Routing, Voice und Signaling, High Availablity und Datenbanken abdecken.

Weitere Informationen zu dieser Meldung sowie Statements der Partner finden Sie unter dem folgenden Link:
http://www.windriver.com/news/press/pr.html?ID=2261

Über Wind River (www.windriver.de)
Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen, Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren eine umfassende Reihe an bewährten Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services, um ein solides Fundament für vertikale Märkte zu bieten. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.


Pressekontakte
 
Wind River GmbH
Evelyn Hochholzer
Tel.: +49 (0) 89 962 445 120
evelyn.hochholzer@windriver.com
 
Publitek Limited
Harald Biebel
Tel.: +49 (8094) 905692
harald.biebel@publitek.com
http://www.publitek.com