A world leader in embedded and mobile software.
Wind River Deutschland
CONTACT US  Bookmark and Share
Wind River Deutschland : Press Centre : Pressemitteilungen : 2005 News Releases
Versions: US UK IT FR DE 

Wind River steckt in der nächsten Generation unbemannter Flugsysteme von Northrop Grumman


• Wind River Platform for Safety Critical als Device Software-Grundlage in unbemannten Flugsystemen

Ismaning/Alameda (Kalif.), 9. Febuar 2005 – Wind River, der weltweit führende Anbieter von Device Software Optimization (DSO), liefert seine Platform for Safety Critical als Softwarebasis für den Einsatzcomputer und das Steuerungsmanagement des X-47B im Joint Unmanned Combat Air Systems (J-UCAS)-Programm von Northrop Grumman. Der Rüstungskonzern wird drei unbemannte Flugzeuge mit den dazugehörigen Elementen für die Einsatzsteuerung und logistische Unterstützung produzieren und Testflüge durchführen. Erste Flugdemos werden für 2007 erwartet.

„Wichtige Flugsysteme brauchen zuverlässige, sichere Software, die den Erfolg und die Sicherheit von Militäroperationen gewährleistet”, sagte Rick Ludwig, zuständig für Geschäftsstrategie und -entwicklung von J-UCAS. „X-47B ist als äußerst leistungsfähiges, vernetztes System der Luftverteidigung ausgelegt. Daher ist die Auswahl der Software eine entscheidende Komponente des J-UCAS-Programms. Die nachweislich sichere Technologie von Wind River und der Sachverstand in der Entwicklung sicherheitskritischer Anwendungen sind Grundlage dafür, dass wir dieses System entwickeln und einsetzen können, um das gesamte Spektrum militärischer Operationen abzudecken.”

J-UCAS ist ein gemeinsames Programm der Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) der US Air Force und der US Navy, das die technische Machbarkeit, den Nutzen und den operativen Wert vernetzter, unbemannter Systeme demonstrieren soll. Die Software erfüllt als Schlüsselrolle im J-UCAS Programm folgende Voraussetzungen:

  • Sie demonstriert die technische Machbarkeit eines gemeinsamen Betriebssystems für eine Serie an lande- und transportfähigen unbemannten Flugzeugen.
  • Sie macht den operativen Nutzen des J-UCAS Konzepts in Bezug auf den Einsatz in Aufklärungsflügen abschätzbar.
  • Sie ermöglicht die Entwicklung von Produktionssystem-Konzepten für die Navy und Air Force.

„Northrop Grumman ist bekannt für den Erfolg seiner unbemannten Flugeinsatzsysteme. Dass wir für das J-UCAS-Programm ausgewählt wurden, zeigt sowohl Wind Rivers Einsatz im Verteidigungs-Markt als auch eine steigende Nachfrage für die Platform for Safety Critical in neuen Militär-Applikationen”, sagt John Bruggeman, Chief Marketing Officer bei Wind River. „Northrop Grumman erhält durch Wind River langfristigen Support und garantiert aktuelle Technologie, die Systeminnovationen im wachsenden Markt für unbemannte Systeme fördert.”

Die Wind River Platform for Safety Critical ist eine umfassende Suite mit Softwareentwicklungstools und Echtzeitbetriebssystemen. Hersteller im Aerospace und Defense-Sektor können damit entscheidende Applikationen besser, schneller, zuverlässiger und kostengünstiger entwickeln und nutzen. Die Plattform erfüllt auch höchste Ausfallsicherheits-, Sicherheits- und Zertifizierungsansprüche der Flugsicherheitsstandards, die von der FAA eingeführt wurden.

Über Northrop Grumman
Northrop Grumman Integrated Systems (NGIS), ein Unternehmen für Systemintegration im Aerospace- und Defense-Sektor, hat seinen Hauptsitz im kalifornischen El Segundo. Das Unternehmen entwickelt, produziert und unterstützt integrierte Systeme und Subsysteme, die für die Nutzung via Netzwerk optimiert sind. Sowohl Regierungen als auch zivile Organisationen beliefert NGIS mit hochwertigen Lösungen, Produkten und Services, die Militär- und Verteidigungsmissionen im Geheimdienst-, Überwachungs- und Aufklärungsbereich unterstützen.

Über Wind River (www.windriver.de)
Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren ein umfassendes Set von marktführenden Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services und bieten somit eine umfassende Lösung für die vertikalen Märkte. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.


Pressekontakte
 
Wind River GmbH
Evelyn Hochholzer
Tel.: +49 (0) 89 962 445 120
evelyn.hochholzer@windriver.com
 
Publitek Limited
Harald Biebel
Tel.: +49 (8094) 905692
harald.biebel@publitek.com
http://www.publitek.com