A world leader in embedded and mobile software.
Wind River Deutschland
CONTACT US  Bookmark and Share
Wind River Deutschland : Press Centre : Pressemitteilungen : 2005 News Releases
Versions: US UK IT FR DE 

Galileo Avionica stützt seine neueste Generation von Mapping-Display-Systemen mit Wind River


  • Galileo Avionica entwickelte und lieferte System-Prototyp in nur drei Monaten
  • Mapping-System kurz vor DO-178B Level B Zertifizierung
  • Wahl von Wind River aufgrund langjähriger Expertise in State-of-the-Art-Avionics-Applikationen

Ismaning/Alameda (Kalif.), 31. Januar 2005 – Wind River liefert einen neuen Beweis, dass Kunden mit seinen Lösungen nicht vom Weg abkommen: Der italienische Marktführer für Luftfahrtelektronik und elektronisch-optische Geräte, Galileo Avionica, hat mit Plattformen von Wind River ein neues, innovatives Landkarten- und Kontroll-System für Helikopter entwickelt. Mit Wind River als Device-Software-Lieferant war es Galileo Avionica möglich, den Prototyp namens GA-MAP bereits nach drei Monaten abzuschließen und ihn früher als vereinbart seinem Kunden Agusta für Tests und letzte Änderungen zu liefern.

GA-MAP wurde speziell für den Agusta NH90 Helikopter, einem zweimotorigen, taktischen Transport- und Multifunktions-Marine-Helikopter, entwickelt und soll dort als Kontroll- und Map-Generation-Gerät zum Einsatz kommen, das geografische und taktische Informationen liefert. Hauptfunktion des Gerätes ist es, die Navigation während jeglicher Art von Wetterbedingungen so einfach wie möglich zu gestalten. Außerdem ist GA-MAP so hochgradig standardisiert und kosteneffizient konzipiert, dass Entwickler das Gerät auch in andere Applikationen integrieren können.

„Der Wettbewerb im Aerospace- und Luftfahrtelektronik-Markt ist heutzutage so hart wie nie. Daher ist Galileo Avionica bestrebt, seine Produkte so kostengünstig und zuverlässig wie möglich für seine Kunden zu entwickeln“, sagt Alberto Avanzati, MCS Application SW Engineering Manager bei Galileo Avionica. „Um die Entwicklungszeit für dieses State-of-the-Art-Produkt zu drücken, haben wir uns von Anfang an auf die Standardisierung mit bewährter Device-Software verlassen. Diese Standardisierungsstrategie hat sich bewährt, denn wir konnten die Entwicklungszeit und -kosten erheblich senken und uns völlig auf die Applikationen konzentrieren, für die wir anerkannt sind.“

Für das Karten- und Kontroll-Gerät nutzte Galileo Avionica die General Purpose Platform sowie Hardware- und Software-basierte Tools von Wind River als Standard. Dank der Benutzerfreundlichkeit und Stabilität der Wind River Software konnte der Avionik-Hersteller durch überpünktliche Prototypen-Lieferung seinem Kunden mehr Zeit zum Testen und Modifizieren einräumen.

„Als sich Galileo Avionica entschied, GA-MAP zu bauen, fiel gleichzeitig auch die wichtige Entscheidung, alle Anforderungen auf Wind Rivers führende Device Software zu basieren“, erklärt Andreas Pabinger, Vice President EMEA bei Wind River. „Galileo Avionica ist daher ein Paradebeispiel dafür, dass sich Geräte-Software durch standardisierte Device-Software-Entwicklung besser, schneller, günstiger und zuverlässiger herstellen und betreiben lässt.“

Avionische Systeme müssen nach dem Sicherheits-Standard RTCA DO-178B zertifiziert werden, wonach GA-MAP sogar künftig den Sicherheitsvorgaben der Stufe B entsprechen muss. Dementsprechend ziehen die Entwickler von Galileo Avionica auch die Nutzung von Wind Rivers Platform for Safety Critical in Betracht, um die Zertifizierung nach Stufe B zu erreichen. Wind Rivers Platform for Safety Critical Libraries beinhalten unter anderem auch FAA Zertifizierungs-Material und -Dokumente, wodurch Galileo Avionica nur noch den Applikationsteil des GA-MAP-Produkts nach FAA zertifizieren lassen muss und sich die Freigabeprozesse enorm verschlanken.

Über Wind River (www.windriver.de)
Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren ein umfassendes Set von marktführenden Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services und bieten somit eine umfassende Lösung für die vertikalen Märkte. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.

# # #

Wind River Systems und das Logo von Wind River Systems sind Markenzeichen von Wind River Systems, Inc. und VxWorks ist ein eingetragenes Markenzeichen von Wind River Systems, Inc. Alle weiteren hier genannten Unternehmens- und Produktnamen sind Markenzeichen der jeweiligen Eigentümer.


Pressekontakte
 
Wind River GmbH
Evelyn Hochholzer
Tel.: +49 (0) 89 962 445 120
evelyn.hochholzer@windriver.com
 
Publitek Limited
Harald Biebel
Tel.: +49 (8094) 905692
harald.biebel@publitek.com
http://www.publitek.com