A world leader in embedded and mobile software.
Wind River Deutschland
CONTACT US  Bookmark and Share
Wind River Deutschland : Press Centre : Pressemitteilungen : 2004 News Releases
Versions: US UK IT IL FR DE 

Wind River stürmt mit seiner ersten Linux-basierten Plattform auf den Telekommunikationsmarkt


  • Basiert auf Linux 2.6 mit Carrier Grade Linux (CGL) 2.0.1-Spezifikationen
  • Bietet Linux- und VxWorks-Messaging Channels
  • Integrierte Software-Plattform reduziert Kosten, Risiken und Zeit bis zur Produkteinführung
  • Platform for Network Equipment, VxWorks Edition und Linux Edition spricht die ganze Bandbreite von Ausrüstungsherstellern an

Ismaning, 2. November 2004 — Wind River, Inc (NASDAQ: Wind) kündigt die Verfügbarkeit der Wind River Platform for Network Equipment, Linux-Edition für das Frühjahr 2005 an. Diese Plattform ist die erste des führenden Anbieters von Device Software Optimization (DSO), die eine komplette Linux-Distribution samt Netzwerk-Middleware und Applikationen enthält. Basierend auf dem Linux 2.6-Kernel und Carrier Grade Linux (CGL)-Spezifikationen umfasst die Platform for Network Equipment, Linux-Edition auch die Wind River Workbench 2.2. Mit den Editionen für Linux und VxWorks der Platform for Network Equipment können Telekommunikationshersteller die komplette Palette an Netzwerkgeräten —Core- und Edge-Elemente der Provider bis hin zu Enterprise-Systemen für Unternehmen — entwickeln und einsetzen.

Die Platform for Network Equipment, Linux-Edition ist insbesondere dafür geeignet, Kontroll- und Management-System-Software für Wireless-Geräte, Soft-Switches, Media-Gateways, DSLAMSs, Kabelnetzwerk-Verteiler, Multi-Service-Switches, optische Switches und Core-Router zu entwickeln. Zusätzlich unterstützt die Plattform neue, wichtige Standards wie die Open Source Development Labs (OSDL) CGL 2.01-Spezifikation und die Advanced Telecom Computing Architecture (ATCA), eine Spezifikation für modulare Telekommunikationsplattformen. Wind River hat die Portierung auf den Intel NetStructure MPCBL001 Singe Board Computer abgeschlossen und ermöglicht es Telekommunikationsausrüstern und Systemintegratoren so, durch hoch skalierbare, standard-basierte Hard- und Software-Elemente kürzere Produkteinführungszeiten zu erzielen.

„Die OSDL Carrier Grade Linux-Spezifikation hilft Herstellern, Linux-basierte Lösungen mit der Hochverfügbarkeit, Redundanz, Skalierbarkeit und Sicherheit zu entwickeln, die für das heutige Netzwerk-Equipment auf Carrier-Niveau Voraussetzung sind”, sagt Tim Witham, CTO der Open Source Development Labs (OSDL). „Wind River hält sich an die CGL-Spezifikation und adressiert die Anforderungen der heutigen Netzwerk-Ausrüster bei der projektübergreifenden Entwicklung mit mehreren Betriebssystemen. Damit setzt Wind River die Vorteile von Linux um und ermöglicht es den Herstellern, ihre Linux-Strategie zu optimieren.”

„AdvancedTCA mit Intel Architecture-Prozessoren ist die Plattform der Wahl für Telekommunikationsausrüster, die schnell neue Dienste für die nächste Netzwerkgeneration liefern wollen”, sagt Anthony Ambrose, General Manager Modular Platform Programs bei der Intel Communications Infrastructure Group. „Die auf Intel AdvancedTCA Single Board Computern portierte Wind River Platform for Network Equipment, Linux-Edition ermöglicht die schnelle Einführung von neuen Applikationen für Telekomausrüster und System-Integratoren.”

Die Features der Wind River Platform for Network Equipment, Linux-Edition:

  • Nutzt die neuesten ‚Commercial-off-the-shelf’ (COTS)-Lösungen für Netzwerk-Equipment
  • Unterstützt hochentwickelte Hardware-Standards wie ATCA
  • Unterstützt TIPC, ein standard-basierter Inter-Prozess-Kommunikations-Mechanismus, der sich mit Platform NE und der General Purpose Platform, VxWorks Edition verknüpfen lässt
  • Zugriff auf Drittanbieter von Laufzeit-Software und Tools
  • Optimiert zukünftige Entwicklungen mit einer robusten, getesteten und erweiterbaren Linux Entwicklungs-Umgebung
  • Entschärft Risiken durch die Nutzung einer getesteten, validierten Linux-Umgebung von einem zuverlässigen Hersteller
  • Optimiert Ressourcen mit Hilfe der umfangreichen Erfahrungen von Wind River Professional Services mit Device Software

„Die Wind River Platform for Network Equipment, Linux-Edition hilft Unternehmen, das Potenzial von Linux für Netzwerk-Geräte zu erkennen“, sagt John Bruggeman, Chief Marketing Officer von Wind River. „Kunden können Carrier Grade Linux und eine duale Betriebssystem-Strategie leichter einführen, um die Produktanforderungen der Verbraucher zu erfüllen und effizienter zu arbeiten, wenn Software über mehrere Projekte und Betriebssysteme hinweg eingesetzt wird.

Wind River veranstaltet eine Reihe von Regional Developer Conferences. In Deutschland findet die Regional Developer Conference am 11. November im Holiday Inn Hotel München statt. Die Konferenz informiert Entwickler über die Produktneuheiten — Workbench, General Purpose Platform und Market Specific Platforms — und gibt ihnen konkrete Einblicke in die Technologie. Mehr Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung gibt es unter folgendem Link:
http://www.windriver.com/email/2004/09/reg_dev_conf/

Die Wind River Platform for Network Equipment wird ab dem ersten Quartal des Kalenderjahres 2005 erhältlich sein. Wenn Sie mehr zur Wind River Platform for Network Equipment, Linux-Edition erfahren möchten, besuchen Sie http://www.windriver.com.

Wind River ist Associate Member der Intel® Communications Alliance, eine Gemeinschaft von Entwicklern und Lösungsanbietern für Kommunikations- und Embedded-Systeme. Zudem ist Wind River ein Mitglied der OSDL und nimmt an der Arbeitsgruppe für Carrier Grade Linux teil, um die Unterstützung für seine Kunden im Telekommunikations- und Netzwerkmarkt zu verbessern.

Über Wind River (www.windriver.de)
Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren ein umfassendes Set von marktführenden Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services und bieten somit eine umfassende Lösung für die vertikalen Märkte. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.

# # #

Wind River Systems und das Logo von Wind River Systems sind Markenzeichen von Wind River Systems, Inc. und VxWorks ist ein eingetragenes Markenzeichen von Wind River Systems, Inc. Linux ist ein Markenzeichen von Linux Torvalds. Alle weiteren hier genannten Unternehmens- und Produktnamen sind Markenzeichen der jeweiligen Eigentümer.


Pressekontakte
 
Wind River GmbH
Evelyn Hochholzer
Tel.: +49 (0) 89 962 445 120
evelyn.hochholzer@windriver.com
 
Publitek Limited
Harald Biebel
Tel.: +49 (8094) 905692
harald.biebel@publitek.com
http://www.publitek.com