A world leader in embedded and mobile software.
Wind River Deutschland
CONTACT US  Bookmark and Share
Wind River Deutschland : Press Centre : Pressemitteilungen : 2004 News Releases
Versions: US IL FR DE 

Wind River weitet Support für die neue Produktfamilie der Intel® Netzwerk-Prozessoren aus


  • Wind River unterstützt die neuen Intel® IXP23XX und Intel® IXP46X Produktlinien
  • Standardbasierte Lösungen von Wind River und Intel senken Risiken bei der Entwicklung

Ismaning, 20. Oktober 2004 — Wind River, Inc (NASDAQ: Wind), der marktführende Anbieter für Device Software Optimization (DSO), wird ab sofort die Intel® IXP2325, Intel® 2350, Intel® IXP460 und Intel® IXP465 Netzwerk-Prozessoren unterstützen. Diese Prozessoren sind die jüngsten Ergänzungen der Intel® IXP2XXX und Intel® IXP4XX Produktlinien. Mit den Plattformen und Technologien von Wind River sowie der einheitlichen Software- und Hardware-Architektur der Intel-Produktlinie, können Entwickler eine große Auswahl an Netzwerk- und Kommunikationsapplikationen besser, schneller, kostengünstiger und zuverlässiger entwickeln und betreiben.

„Standardbasierte Hardware- und Software-Plattformen können als Grundlage für eine erfolgreiche Device Software Strategie genutzt werden”, sagt Joerg Bertholdt, Director of Marketing, Platforms bei Wind River. „Die jüngsten Prozessoren der Intel® IXP2XXX und IXP4XX Produktlinien, verknüpft mit den Wind River Plattformen, ermöglichen unseren gemeinsamen Kunden, die Kosten für die Device Software Entwicklung zu senken und gleichzeitig anspruchsvolle Produkte zu kreieren, die die Erträge wachsen lassen.”

Wind River wird die neuen Intel IXP23XX und Intel IXP46X Produktlinien mit einer breiten Produktauswahl unterstützen — von der Hardware bis hin zu Wind River Plattformen. Mit Wind River und Intel IXP23XX können Entwickler Netzwerkapplikationen wie DSLAM/Edge Switching Routers und Radio Access Netzwerke schneller aufbauen. Zudem haben Entwickler die Möglichkeit, mit IXP46X und Wind River SME Kommunikations-Applikationen wie Breitband-Schnittstellen oder Wireless Access Points für Unternehmen schnell und effizient aufzubauen. Außerdem können damit integrierte Access Devices sowie Embedded Netzwerkapplikationen für die industrielle Automation, für Kontroll-Equipment und RFID-Lesegeräte rasch entwickelt werden.

„Intel hat verstanden, dass Kunden eine umfassende Entwicklungsumgebung brauchen, sobald neue Netzwerkprozessoren erhältlich sind, um die Produkt-Designs zu beschleunigen”, sagt Doug Davis, Vice President der Intel Communications Group und General Manager der Intel Infrastructure Processor Division. „Durch die Unterstützung von Wind River können Entwickler Wind Rivers Plattformen und Tools im Zusammenhang mit den neuen Intel® Entwicklungsplattformen nutzen, um die Markteinführungszeiten zu verkürzen und Risiken zu vermeiden.”

Wind River wird die Intel IXP23XX Produktfamilie mit der Wind River General Purpose Platform, VxWorks Edition, unterstützen. Für den Netzwerkprozessor Intel IXP2350 der AdvancedTCA-basierten Intel® IXDP2351 Advanced Development Plattform wird die Wind River Plattform für Netzwerk-Equipment zur Verfügung gestellt. Außerdem wird Wind River die Intel IXP23XX Produktfamilie mit seiner integrierten Entwicklungsumgebung, der Wind River Workbench, unterstützen und seinen Board Support Package (BSP)-Support für die Intel IXDP2351 Plattform bieten. Zudem wird Wind River die Intel IXP23XX und IXP46X Produktlinien mit Wind River ICE und Wind River Probe mit visionCLICK C/C++ Debugger unterstützen.

Wind River ist ein Mitglied der Intel® Communications Alliance, einer Vereinigung von Kommunikations- und Embedded Entwicklern. Mehr Informationen finden Sie unter http://www.intel.com/go/ica.

Über Wind River (www.windriver.de)
Wind River ist der marktführende Anbieter im Bereich Device Software Optimization (DSO). Wind River ermöglicht Unternehmen Software schneller, besser, kostengünstiger und verlässlicher zu entwickeln und einzusetzen. Die Wind River Plattformen integrieren ein umfassendes Set von marktführenden Betriebssystemen, Entwicklungstools, Middleware und Services und bieten somit eine umfassende Lösung für die vertikalen Märkte. Wind Rivers Produkte und Professional Services werden in vielen Märkten einschließlich Aerospace&Defense, Automotive, Digital Consumer, Industrial und Networking eingesetzt. Unternehmen aus der ganzen Welt standardisieren auf Wind River Plattformen, um höchst zuverlässige Produkte zu entwickeln und zugleich ihre Markteinführungszeit zu verkürzen.

Die Unternehmenszentrale des 1981 gegründeten Unternehmens befindet sich in Alameda/Kalifornien, weltweit existieren zahlreiche Niederlassungen. Die deutsche Wind River GmbH wurde 1991 eingerichtet. Von Ismaning/ München aus bedient Wind River die Märkte in Deutschland, Österreich, Schweiz, Benelux und Osteuropa und bietet darüber hinaus lokalen Support, Professional Services, Training und Consulting an. Weitere Informationen über das Unternehmen stehen im Internet unter http://www.windriver.de bereit.


Pressekontakte
 
Wind River GmbH
Evelyn Hochholzer
Tel.: +49 (0) 89 962 445 120
evelyn.hochholzer@windriver.com
 
Publitek Limited
Harald Biebel
Tel.: +49 (8094) 905692
harald.biebel@publitek.com
http://www.publitek.com